Schulverantwortliche

ENZO – ein gelungenes und hervorragend laufendes Projekt zwischen eishockeybegeisterten Menschen des „Eishockey Nachwuchs Zentrum Ost“ und Schulen unterschiedlichster Schularten.

Es ermöglicht die sportliche Förderung von Schülerinnen und Schülern bereits ab dem Kindergarten, um sie an den Eishockeysport heranzuführen. In Zeiten der „täglichen Turnstunde“ ist es sinnvoll diese Zusammenarbeit zu unterstützen.

Ich danke allen beteiligten Personen, die diese Kooperation möglich gemacht haben und wünsche unseren Kindern viel Freude beim Training und Erfolge bei den Spielen.

OSR Rudi Reiner, Bezirksschulinspektor Donaustadt
___________________________________________________________________________

ENZO ist für den Stadtschulrat für Wien ein wichtiges sportliches Nachwuchsprogramm. Bei ENZO gelingt eine optimale Verbindung von Schule und Eishockey. Mehr noch: Die Kinder beginnen mit dem Eishockeysport bereits im Kindergarten und dies setzen wir seitens der Schule in der Volksschule und den Nachfolgeschularten fort.
 
Die sportliche Betätigung ist für die Kinder nicht nur gesundheitlich wertvoll, sondern verbunden mit einer positiven Lebenseinstellung und mit positiver Assoziation für die Schule insgesamt. Zudem ist es eine wissenschaftlich erwiesene Tatsache, dass sportliche Aktivitäten sich auch positiv auf schulische Leistungen auswirken.
 
ENZO macht so besonders wertvoll, dass Mädchen und Buben ab dem frühen Kindesalter an durch erfahrene TrainerIinnen gefördert werden. Für mich steht das Wohl der Kinder im Zentrum und dazu gehört
die sportliche Erziehung als unverzichtbares Element.

Mag. Dr. Wolfgang Gröpel, Landesschulinspektor für Wien
___________________________________________________________________________

Als NÖ-Pflichtschulinspektorin freut es mich besonders, dass zwischen ENZO (dem Eishockey Nachwuchs Zentrum Ost) und der ESM Mödling ab dem Schuljahr 2013/14 für viele Jahre eine enge Kooperation bestand.

Seit dem Schuljahr 2014/15 ist die Europaschule Wr. Neustadt in das Programm integriert und ermöglicht ihren SchülerInnen Eishockey im Rahmen des Sportunterrichts in der Schulzeit auszuüben.

OSR Sabine Karl-Moldan, Pflichtschulinspektorin des NÖ-Landesschulrates
___________________________________________________________________________

Zwischen der öffentlichen Volksschule Prandaugasse 5, 1220 Wien und ENZO (dem Eishockey Nachwuchs Zentrum Ost) besteht seit dem Schuljahr 2013/14 eine enge und sehr partnerschaftliche Kooperation.

Die Kinder profitieren durch die aktive Teilnahme am ENZO-Eishockeytraining. Der Stundenplan der jeweiligen Klassen wurde speziell auf diese Aktivitäten hin abgestimmt. Darüber hinaus findet im Turnsaal der VS Prandaugasse auch einmal wöchentlich eine ,,OFF-ICE Trainingseinheit" der ENZO - Volksschulkinder außerhalb der Unterrichtszei, statt.

Da sich die Volksschule Prandaugasse direkt neben der Eishockey-Trainingsstätte befindet werden sie von ENZO-MitarbeiterInnen nach den Trainingseinheiten zu Fuß bis zu ihren Klassenräumen begleitet.

Mag. Regina Neumaier, Direktorin Volksschule Prandaugasse 5, 1220 Wien
___________________________________________________________________________

Als Leiterin der Volksschule des im September 2017 neu eröffneten Bildungscampus Friedrich Fexer gleich gegenüber der Eishalle freue ich mich ganz besonders, dass die Kooperation mit ENZO von Anfang an so gut gelungen ist.

Es ist mir als Privatperson, aber natürlich auch als Schulleiterin sehr wichtig Kindern den Zugang zum Sport zu ermöglichen! Richtige körperliche Aktivität ist die Grundlage für die gesamte weitere Entwicklung und auch für die Persönlichkeitsbildung.

Da unser Campus auch als Bewegungscampus geführt wird, und es mir ein großes Anliegen ist motorische, kognitive und koordinative Fähigkeiten zu fördern, wird unseren SchülerInnen natürlich auch das Training bei ENZO ermöglicht. Der Stundenplan wird so organisiert, dass die Kinder durch die Trainingseinheiten keine Unterrichtsstunde versäumen und die Kinder werden nach dem Training in der Eishalle von den TrainerInnen wieder zu uns in die Schule gebracht. Weiters wird ein zusätzliches „Trockentraining“ in unserer Turnhalle angeboten!

Ich freue mich schon sehr auf die weitere enge und gute Zusammenarbeit, die sicher auch in den nächsten Jahren bestehen und weiter ausgebaut wird.

Dipl. Päd. Claudia Kollmer, Leiterin Volksschule Bildungscampus Friedrich Fexer, Attemsgasse 22, 1220 Wien
___________________________________________________________________________

Seit dem Schuljahr 2014/15 haben SchülerInnen der NMS Europa Wiener Neustadt, die Möglichkeit am ENZO Programm  teilzunehmen.

Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Eishockeyverein HC Mad Dogs und dem Wr. Neustädter Eislaufverein konnten unsere Kinder im Programmverlauf beachtliche Fortschritte erzielen.

Headcoach Philipp Holper hat es gemeinsam mit dem Lehrerteam der NMS Europa geschafft, bei den Kindern die Begeisterung für diese tolle Sportart zu wecken!

Alfred Waldherr, Direktor Europaschule Wr. Neustadt
___________________________________________________________________________

Kindergartenverantwortliche

Die Bewegung zählt zu einem der wichtigsten pädagogischen Ansätze in unserer Arbeit.

Bereits seit dem Jahr 2013 besteht zwischen unserem Kindergarten und ENZO eine enge Kooperation. Die Kinder im Alter zwischen 5 und 6 Jahren lernen 1 x wöchentlich beim Eishockeytraining nicht nur ihren Körper, sondern auch ihre eigenen Kräfte und Grenzen, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten kennen.

Die Zusammenarbeit mit dem Sportverein liegt uns sehr am Herzen. Wir möchten uns daher bei dem gesamten ENZO-Team für die hervorragende Organisation bedanken.

Julia Reininger, Leiterin Kindergarten der Kinderfreunde Prandaugasse 5, 1220 Wien
___________________________________________________________________________

Die Vorschulkinder unseres Kindergartens gehen seit 2013 jedes Jahr von September bis Mai einmal pro Woche in die Erste Bank Arena zum Eishockeytraining des Eishockey Nachwuchs Zentrum Ost (ENZO).

Dieses Training bereitet den Kindern großen Spaß und mit enormer Begeisterung lernen sie spielerisch sich auf dem ungewohnten Untergrund zu bewegen. Durch die von ENZO kostenlos zur Verfügung gestellten kompletten Eishockeyausrüstungen und den Einsatz von 5-7 bestens ausgebildeten TrainerInnen sind optimale Rahmenbedingungen für das sichere Erlernen dieser Sportart gegeben.

Mein Team und ich hoffen sehr darauf, dass auch die Vorschulkinder des nächsten Schuljahres die Möglichkeit haben, an diesem tollen Programm teil zu haben und somit der Eishockeysport für immer mehr Kinder zugänglich gemacht wird. Ich persönlich bin von dem Konzept und der Durchführung des ENZO Programms sehr begeistert und kann nur an alle Beteiligten ein großes Lob aussprechen.

Karin Janeczek, Leiterin Kindergarten und Hort der Kinderfreunde Doningasse 16, 1220 Wien
_________________________________________________________________________

Ehemalige Partnerschulen

Die Direktion des BG, BRG und BORG 22, Polgarstraße 24, hat es von September 2013 bis Juni 2018 dank einer Kooperation mit ENZO den EishockeyspielerInnen der 1. – 4. Klasse ermöglicht, einmal wöchentlich am ENZO-Eishockeytraining teil zu nehmen.

Den Transfer der teilnehmenden Kinder von der Schule zum Trainingsort (Erste Bank Arena) wurde dabei stets durch ENZO bewerkstelligt.

Mag. Gabriele Michalek, e.h. Direktorin BG, BRG und BORG 22, Polgarstraße 24, 1220 Wien
___________________________________________________________________________

Als Schulleiter der Sportmittelschule 22 freue ich mich sehr, dass viele Jahre lang eine enge Kooperation mit dem Eishockey Nachwuchs Zentrum Ost bestand.

Beide Kooperationspartner waren an einer optimalen Verbindung von Schule und Sport interessiert, wichtige Eiszeiten für das Training wurden in den Sportunterricht integriert, die beteiligten Cracks wurden von ENZO abgeholt und auch wieder zur Schule zurückgebracht.


M.Ed. Maximilian Köck, Direktor Sportmittelschule 22
___________________________________________________________________________

Zwischen der Schulleitung der ESM-Mödling und ENZO bestand von September 2013 bis Juni 2018 eine enge Kooperation.

Ein auf das Eishockeytraining abgestimmter Stundenplan ermöglichte es den SchülerInnen am Training teilzunehmen; dazu wurden die Kinder von ENZO von der Schule abgeholt und danach wieder zurückgebracht.

SR Brigitte Luksch-Hoffelner, Direktorin Europa Sport Mittelschule Mödling
___________________________________________________________________________

Unser Ziel war es, den Kindern die Möglichkeit zu geben, sich für den Eishockeysport aktiv interessieren zu können.

Dank der Trainer von ENZO und dem Engagement von Dr. Peter Andrecs wurden unseren Buben und Mädchen einige Basistechniken und die exakten Bewegungsabläufe der Eislauf-/Eishockeygrundschule vermittelt.

SR Marion Bauer, Direktorin Volksschule Kaltenleutgeben, Hauptstraße 76, 2391 Kaltenleutgeben
_________________________________________________________________________

Die Schulleitung der SMS 22 – Sportmittelschule Donaustadt – bestätigt, dass eine Kooperation mit dem Eishockey Nachwuchs Zentrum Ost (ENZO) abgeschlossen wurde.

Die Kinder, die Eishockey spielen, nahmen einmal wöchentlich im Rahmen der Unterrichtszeit
am ENZO Eistraining teil.

OSR Leo Schmidt, Direktor Sportmittelschule Donausttadt (bis 2015)
___________________________________________________________________________