!!! SCHULJAHR 2017/18 !!!

ALLE, die an einem Einstieg Ihres Kindes in das ENZO Programm des Schuljahres 2017/18 interessiert sind, bitten wir bei Bedarfserhebung mitzumachen.

Nähere Details s. BEDARF 2017/18

ENZO - das Eishockey Nachwuchs Zentrum Ost

bietet als innovative Sportorganisation:

  • Kindern und Jugendlichen eine optimale Verbindung von Schule und Eishockey
  • begeistert Kinder für den Eishockeysport
  • für bereits Eishockey spielende Kinder und Jugendliche verbesserte Bedingungen für die Vereinbarkeit ihrer schulischen und sportlichen Entwicklung
  • entlastet Eltern der teilnehmenden SpielerInnen in zeitlicher, logistischer und organisatorischer Hinsicht

Neben der Förderung einer lebenslangen Sportbegeisterung und der Vermittlung einer positiven Lebenseinstellung (Teamgeist, Respekt, Zielstrebigkeit) ist die Vorbereitung von SpielerInnen auf den Leistungssport ein weiteres Anliegen dieses koedukativen Programms.

Die verfilmte Mission von ENZO können Sie hier sehen: VIDEO

Aktuelle News

28.03.2017

On Ice Tests - Weiterentwicklung der ENZO-Kids

Um die Entwicklung unserer ENZO-Teilnehmer beobachten zu können, führen wir regelmäßig auch On Ice Tests nach internationalen Standards durch. Nach den Testungen im November 2016 findet im März 2017 die 2. Testung um die...[mehr]


18.03.2017

Jamboree Turnier - toll gelaufen

Über 70 Kinder aus Amstetten, Mödling, Stockerau, Tulln, Krems, Klosterneuburg, Wr. Neustadt und vom KIC sowie die ENZO Kids, die bei keinen Vereinen spielen, lieferten bei dem Jamboree Turnier tolle Leistungen. In insgesamt 15...[mehr]


24.02.2017

ENZO Jamboree Turnier - 18. März

Am Samstag den 18. März findet im Eissportzentrum Kagran das 2. ENZO Jamboree Turnier statt. Alle ENZO Kinder, die jünger als 10 Jahre sind und noch bei keinem Verein spielen (oder erst seit kurzem und daher noch wenig...[mehr]


03.02.2017

Elterninformartionsabend

Ein Fixpunkt im ENZO Programm ist jedes Semester der ENZO Elternabend. Am Donnerstag den 2. Februar fand der des Wintersemesters statt. Hauptthema war eine Präsentation von Roger Bader, ÖEHV Teamchef und Ausbildungsleiter zum...[mehr]